Pressestimmen | Segelreisen | Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz
+++Corona Newsticker+++

+++ aktueller Stand unserer Hygienstandards +++

Unser Beitrag zur (gesamtgesellschaftlichen) Pandemiebekämpfung.

 

+++ Die jeweils aktuellsten Meldungen finden Sie direkt unter diesem ersten Hinweis auf das Hygienekonzept +++

 

Corona Teststrategie als Teil unserer Hygienemaßnahmen
Quelle:,https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer-K%C3%A4se-Modell

+++ Stand 25.08 2021 1600 Uhr +++

Bei Anmeldung zu einem unserer Angebote gehen wir davon aus, dass Sie folgende Regelungen zu Ihrem und dem Schutz der übrigen Teilnehmenden akzeptieren:

  • Die Teilnehmenden sind nachweislich durchgeimpft oder/und genesen oder erbringen die Bescheinigung über einen negativen Corona Test. (PCR Test nicht älter als 48 h/ Schnelltest nicht älter als 24 h).
    Selbsttests werden nicht akzeptiert.
    Bei einem Impf-/Genesen-Nachweis ist ein zusätzlicher Test nicht erforderlich.

Bis auf Weiteres sollen die Negativ-Testnachweise in folgendem Rhythmus erfolgen:

 

Theorie Kurse und Jollensegel-Praxis (sofern sie erlaubt sind und stattfinden):

  • Bei Abendkursen vor Beginn jeder Abendveranstaltung
  • Bei Wochenendkursen vor Beginn des Wochenendes

Praxis Kurse Yacht

  • Ein Mal vor Beginn eines Kurses
  • Danach spätestens nach 72 Stunden
    (Wir bitten, die Termine mit uns so zu koordinieren, dass möglichst wenig Ausbildungszeit verloren geht.)

Praxis Kurse Motorboot

  • Ein Mal vor Beginn jeder Trainingseinheit

Die Tests ersetzen keinesfalls die Einhaltung der gängigen AHA Regeln sowie die Maskenpflicht.
Bei Vorliegen von typischen Corona- und Erkältungssymptomen ist eine Teilnahme an keiner unserer Veranstaltungen gestattet.

>>Hier geht es zu unseren allgemeinen Hygienestandards

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

+++ Stand 25.08 2021 1600 Uhr +++

Wer nachweislich durchgeimpft oder/und genesen ist, braucht ab heute bei uns keinen zusätzlichen negativen Test mehr nachzuweisen.

Für die anderen gilt, dass der PCR Test nicht älter als 48 Stunden und der Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein darf.
Selbsttests werden nicht mehr akzeptiert.

+++ Stand 24.06 2021 1600 Uhr +++

Neu:Corona Schnell-Test darf jetzt bis zu 48 Stunden alt sein

+++ Stand 21.05 2021 2000 Uhr +++

Nun dürfen wir  in Hamburg und Schleswig Holstein unter den bekannten Auflagen auch wieder Theorie - Unterricht in Präsenz abhalten. Ab jetzt finden alle Präsenz- Kurse wieder statt.

+++ Stand 13.05 2021 1400 Uhr +++

Die neue Schleswig Holstein Verordnung - gültig ab 17.05. ist nun veröffentlicht.

Wir dürfen in der Praxis unter Auflagen wieder ausbilden. Die Auflagen beziehen sich v.A: auf die gängigen Hygieneregeln und eine zusätzliche Teststrategie. Die ist in unserem obigen "Käsescheibenmodell" berücksichtigt. Auch die Beherbergungsmöglichkeiten sind deutlich gelockert. Die konkrete Ausgestaltung für Ihr Training besprechen Sie bitte gerne mit uns.

+++ Stand 19.04. 2021 0800 Uhr +++

Hamburg ancora Yachtfestival 2021 vom 28. bis 30. Mai abgesagt.
Unsere für den Zeitraum geplanten Lehrgänge finden aus heutiger Sicht statt.

 

>>Sicherheitslehrgang



>> Motorkunde

+++ Stand 31.03.2021 1100 Uhr +++

Funkkurs SRC/ Hamburg 21/3 sowie Sicherheitstraining 21/1 und 21/2 sind aufgrund der Infektionslage verschoben. Die Teilnehmer*innen sind per EMail benachrichtigt. (Betroffene sollten ggf. auch im Spam Ordner nachschauen)

+++ Stand 24.03.2021 1045 Uhr +++

Der DSV gibt zum Thema Prüfungsfristen im Lock down soeben bekannt:

... wie ..am.. 10. März 2021 angekündigt, wurden die bekannten Stichtagsregelungen (siehe VkBl. 2020 S. 331) bezüglich der Fristen für die verschiedenen Befähigungsnachweise aufgrund der erneuten Einstellung des Prüfungsbetriebes für Wiederholungen von Prüfungen und Ablegungen einzelner Prüfungsteile mit Erlass des BMVI vom 23. März 2021 neu festgelegt, wie folgt:

Sportbootführerschein bis zum 31. März 2022

Sportküstenschifferschein bis zum 31. März 2023

Sportseeschifferschein (theoretischer Teil) bis zum 31. März 2023

Sportseeschifferschein (praktischer Teil) bis zum 31. März 2024

Sporthochseeschifferschein bis zum 31. März 2023

Im Übrigen teilen wir Ihnen mit, dass der vorgenannte Erlass zudem regelt, dass derzeit von Auslandsprüfungen abzusehen ist, wenn das Auswärtige Amt für das jeweilige Land oder Gebiet eine Reisewarnung ausgibt. Für nähere Informationen zu den jeweiligen Prüfungsorten/-terminen wenden Sie sich bitte an unsere Prüfungsausschüsse.

+++ Stand 19.03.2021 2100 Uhr +++

Nach der neu veröffentlichten Verordnung in Hamburg bleibt die Regelung für Fahrschulen zunächst bestehen. Da wir auch von den Prüfungsausschüssen nichts Gegenteiliges gehört haben, gehen wir davon aus, dass unsere Sportbootführerscheinprüfung am 21.03. stattfindet. Dsgl. also die davor liegenden Prtaxis-Trainingstermine

 

+++ Stand 18.03.2021 2000 Uhr +++

  • Unsere Sportbootführerscheinprüfung am 21.03. und die dazugehörigen Praxis-Übungstermine (jeweils eine Person plus Trainer*in und Selbsttest) finden statt - Stand heute.
  • Testen testen
    Neben unseren Hygienemaßnahmen incl Luftreiniger in der Hamburger Segelschule und leistungsfähige Lüftungsanlage in Neustadt testen wir ab sofort den Einsatz von Selbsttests. Die Tests stehen bei uns zur Anwendung zur Verfügung.
    >>Das ist das von uns verwendete Produkt

  • Unser SSS Kompaktkurs findet aufgrund der aktuellen Inzidenzlage und zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und Kunden online statt:
    >>Hier gehts zu dem Kurs

+++ Stand 05.03.2021 1830 Uhr +++

Die prüfenden Verbände teilen mit:
"in Abstimmung der beiden Verbände DMYV und DSV mit dem BMVI ist der Prüfungsbetrieb bis voraussichtlich 15. März 2021 weiter einzustellen.

+++ Stand 12.02.2021  1245 Uhr +++

Die Prüfungsausschüsse geben bekannt:

Weitere Verlängerung der prüfungslosen Zeit:
Bis zum 07.03.2021 haben die Wassersportverbände DMYV und DSV die Aussetzung der Prüfungen weiter verlängert.

Entsprechend der Sperre werden sich auch die Fristen zur Abnahme von Prüfungsteilen verlängern.

 

 

+++ Stand 22.01.2021  1845 Uhr +++

Onlinekurs mit leerer Segelschule in Hamburg -

oder: Die Sache mit dem Sound

Wir haben festgestellt dass es bei unserem Konferensystem in Hamburg einen großen Unterschied macht, ob Personen ( außer der Trainerin) im Raum sind, oder nicht.
Ist der Raum leer, wird ein unangenehmer Hall erzeugt.
Und da wir im Moment auch keine Präsenzkurse, also auch keine Hybridkurse veranstalten, ist der Raum während des Online Kurs halt leer....
Da hat Sebastian nun mit Vorhängen, Teppichresten, Pappkartons und Regenschirmen Abhilfe geschaffen.

Sehr pfiffig und sehenswert.

B.t.w. in Neustadt haben wir das Problem nicht .

 

+++ Stand 21.01.2021  1430 Uhr +++

Nun ist die boot Düsseldorf 2021 (neu geplant für April) auch abgesagt worden. Die nächste boot kommt im Januar 2022.

+++ Stand 20.01.2021  1330 Uhr +++

Prüfungen weiterhin ausgesetzt - Mitteilung des DSV:
"nach Rücksprache mit dem BMVI und in Abstimmung der beiden Verbände DMYV und DSV werden weiterhin alle anstehenden Prüfungen abgesagt und der Prüfungsbetrieb wird voraussichtlich bis einschließlich 14. Februar 2021 eingestellt."

+++ Stand 15.01.2021  1630 Uhr +++

Hybridkurse - so nehmen Sie online von zu Hause an unseren Präsenzkursen teil

als wären Sie dabei - sie hören und sehen die Trainer*innen und Teilnehmer*innen, und können sich mit Fragen, Anmerkungen und in online Gruppenarbeiten (in`breakout rooms') aktiv beteiligen.
Ob Sie es glauben, oder nicht - so tobt auch online das soziale Leben. ;-)

Wir haben erstaunlich gute Erfahrungen damit gemacht.

Und sollten die Präsenzkurse nicht stattfinden (dürfen), können wir uns auf jeden Fall online treffen!

Möglich für die Theorie-Teile von Sportbootführerschein (SBF), SKS, SSS, und SHS.

Funkkurse sind dafür in Arbeit

 

+++ Stand 07.01.2021  1820 Uhr +++

Soeben beschlossen und vekündet:
Beginnend mit dem 08. 01. wird die Segelschule Well Sailing zum Schutz der Mitarbeiter*innen und Kunden vorerst keine Präsenzkurse - incl Praxisausbildung- mehr anbieten.

Soweit möglich werden die Präsenzkurse durch reine Onlinekurse ersetzt.

Alle Teilnehmenden der Onlinkurse, die ursprünglich einen Präsenzkurs gebucht haben, erhalten die Möglichkeit, auf Wunsch an einem nachfolgenden Präsenzkurs kostenlos teilzunehmen, wenn die Anmeldesituation das erlaubt. 

Lockerungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

+++ Stand 06.01.2021  1500 Uhr +++

Neue Bekanntgabe der Verbände zur Verlängerung des Prüfungslockdown:

 

Nach Rücksprache mit dem BMVI und in Abstimmung der beiden Verbände DMYV und DSV werden weiterhin alle anstehenden Prüfungen abgesagt und der Prüfungsbetrieb wird voraussichtlich bis einschließlich 31. Januar 2021 eingestellt.

 

Ein entsprechender Erlass zur Fristenhemmung für die von der Einstellung des Prüfungsbetriebes betroffenen Bewerber wird derzeit erarbeitet.

 

 

 

+++ Stand 14.12. 2020  2045 Uhr +++

Bekanntgabe der Verbände DSV und DMYV zu Prüfungen im Lockdown:

"Nach Rücksprache mit dem BMVI und in Abstimmung der beiden Verbände DMYV und DSV, wird aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona-Virus (COVID-19) ab Mittwoch, den 16.12.2020, der Prüfungsbetrieb voraussichtlich bis 10.1.2021 eingestellt. Sobald ein konkretes Datum zur Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebes absehbar ist, werden wir Sie entsprechend informieren."

+++ Stand 12.12. 2020  1212 Uhr +++

Erste Erfahrungen mit unseren Hybridkursen bei SKS und SSS sind sehr gut gelaufen. Unsere Kursteilnehmer*innen in der Gaußstraße und im www haben sich nach unseren Eindrücken wohl gefühlt und sind schon ein wenig als Gruppe zusammen gewachsen.

Unsere  Kamera/Audio Anlage hat sich als sehr leistungsfähig erwiesen.

So fühlen wir uns well prepared für das, was noch kommt.

+++ Stand 30.11. 2020  0830 Uhr +++

Die Kurse SKS Theorie und SSS Theorie (je eine Abendveranstaltung im Dezember) in Hamburg  finden als Online-Hybrid Veranstaltung statt.
Das heisst, es gibt Präsenzkurse mit der Möglichkeit, sich online zuzuschalten.
Die beiden Hamburger Kurse werden mit max acht Teilnehmer*innen (statt üblicherweise 16) im Präsenzkurs belegt.
Der Funkkurs in Neustadt findet als reine Präsenzveranstaltung mit 10 Teilnehmer*innen statt.
Alles selbstverständlich unter strenger Einhaltung der AHA plus L Regeln.
Darüberhinaus hoffen wir auf bessere Inzidenzwerte ab Januar.

+++ Stand 28.11. 2020  1030 Uhr +++

Wir warten gespannt auf die neuen Verordnungen für Hamburg und Neustadt.
Wir gehen davon aus, dass wir am Montag, 30.11. mehr wissen und werden unsere Kursteilnehmer*innen, die davon betroffen sein werden, informieren.

Inzwischen haben wir auch einen Online-Hybridkurs für SKS Theorie eingerichtet.

Die Teilnahme am ersten Online- Unterrichtsabend am 03.12. ist kostenlos und unverbindlich möglich.
>> Hier zu näheren Informationen und Buchungsmöglichkeiten

+++ Stand 09.11. 2020  1030 Uhr +++

Für denn Sportseeschifferschein (SSS) haben wir nun einen Hybrid Kurs eingerichtet: Online von zu Hause aktiv an einem Präsenzkurs teilnehmen.
Der erste Unterrichtsabend am 09.12. kann kostenlos und unverbindlich zum Schnuppern gebucht werden. Sie erhalten dann technischen Support und eine Einladung zum Onlinekurs von uns. >>Mehr Informationen und Buchungsmöglichkeiten

+++ Stand 02.11. 2020  1100 Uhr +++

Schleswig Holstein zieht mit der Verordnung nach und ist eindeutig:



„Außerschulische Bildungsangebote, die überwiegend der Freizeitgestaltung der Teilnehmer:innen dienen, sind untersagt.“

 

Vergleichbare Klarheiten wünschen wir uns auch von Hamburg.


Dort stellt sich die Lage wie folgt dar:
Aufgrund der uneindeutigen Verordnungslage in Hamburg werden von den beiden Verbänden DSV und DMYV zunächst weiterhin Prüfungen angeboten.
Wir mussten uns die Frage stellen, was wir angesichts der Pandemielage - unabhängig von unklaren Verordnungen - verantworten wollen und können:

 

Daher haben wir mit sofortiger Wirkung alle Ausbildungsangebote sowie praktische Prüfungsteilnahme mit unseren Booten für den Monat November verschoben. Das gilt für Hamburg und Neustadt.

Wir verstehen das auch als einen Beitrag zur  Pandemiebekämpfung - nicht zuletzt zum Schutz unserer Kund*innen, unserer Mitarbeiter*innen und uns selbst.

 

Wir werden uns mit den betroffenen Kursteilnehmer*innen in Verbindung setzen und Ersatztermine für nach November anbieten.

Dabei hoffen wir auf ähnliche Kooperationsbereitschaft, wie bereits im vergangenen Frühjahr:

Dafür im Voraus schon mal herzlichen Dank!

+++ Stand 31.10. 2020  1600 Uhr +++

Die Hamburger Verordnung ist inzwischen veröffentlicht.

Gesucht wird nun eine (möglichst ehrenamtlich tätige) Fachkraft für Textexegese.;-)


Hier zum Warmlaufen für die/den zukünftige(n) Exeget*in ein Beispieltext aus der Verordnung. § 2(4):


"Veranstaltung im Sinne dieser Verordnung ist ein zeitlich begrenztes und geplantes Ereignis mit einer definierten Zielsetzung oder Absicht sowie mit thematischer, inhaltlicher Bindung oder Zweckbstimmung in der abgegrenzten Verantwortung einer Veranstalterin oder eines Veranstalters, einer Person, Organisation oder Institution, an dem eine Gruppe von Menschen teilnimmt."

.

Nun also beschäftigen uns die Fragen:

  • Bieten wir Veranstaltungen an? (unter Auflagen erlaubt nach § 4 (10))
  • Sind wir Anbieter von Freizeitaktivitäten im Freien und in geschlossenen Räumen? (verboten nach § 4b Punkt 20)
  • Oder gehören wir zu Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen, Fahrunterricht (unter Auflagen erlaubt nach § 19(1))

Leider können wir mithin unseren Kunden  noch keine verlässliche Auskunft darüber geben, ob unsere Ausbildungsangebote im November 2020 erlaubt sind.


Wir müssen auf eine amtliche Interpretation warten, die wir wohl leider nicht vor dem 02.11.20 bekommen werden.

 

Wir vermuten allerdings stark, dass wir in den verbotenen Bereich "Freizeitaktivitäten"  eingeordnet werden.

 

Auf die Verordung aus Schleswig Holstein warten wir zur Stunde noch (31.10.2020 1600 Uhr)

+++ Stand 30.10. 2020  0900 Uhr +++

Wir warten noch auf offizielle Informationen, inwieweit wir als Segelschule sowie auch die Prüfungsausschüsse betroffen sind.
Die Corona Hotline in Hamburg hat uns auf Montag, 02.11.20 vertröstet. Das sei der Termin zu dem die Veröffentlichung der Hamburger Verordnung erwartet wird.
Die Schleswig Holsteiner hoffen auf heute (Freitag) oder das Wochenende.
Wir bleiben dran und halten Sie auf dem Laufenden.

Da wir es für sehr wahrscheinlich halten, dass unsere Präsenzkurse im November nicht stattfinden dürfen, arbeiten wir bereits hinter den Kulissen an Ersatzterminen.

 

+++ Stand 28.10. 2020  2100 Uhr +++

Heute wurden auf Bundesebene weitgehende Einschränkungen des öffentlichen Lebens für den Monat November beschlossen.
Wir sind dabei, die Beschlüsse daraufhin zu prüfen, was sie für unseren Ausbildungsbetrieb bedeuten. Sobald wir das seriös bewerten können, werden wir die betroffenen Kund*innen informieren, und das Ergebnis auch an dieser Stelle kundtun.

+++ Stand 11.09.2020  2100 Uhr +++

Well prepared
für Präsenzkurse im Winterhalbjahr zu Corona Zeiten

AHA - Abstand - Hygiene - Alltagsmasken
Weniger Teilnehmer*innen - Mehr Luft

Das sind die Schlagworte, unter denen wir unsere Präsenzkurse im Winterhalbjahr durchführen.
Wo und wann immer wir können, soll das Infektionsrisiko minimiert werden. Das Thema Aerosole und Lüftung ist natürlich auch bei uns angekommen.
Unsere Lüftungsanlage in Neustadt sorgt für einen permanenten Luftaustausch und ist für 40 Personen im Raum konzipiert.

Wir belegen die Kurse z.Zt. mit max. 12 Teilnehmer*innen.
Gelüftet wird durchgehend bei gleichbleibenden Temperaturen.

Funkkurse mit Spritzschutz, Handschuhen
und Mund und Nasenbedeckung

In Hamburg gibt es keine festinstallierte Lüftungsanlage.
Wir können zwar regelmässig die Fenster öffnen, erreichen in der besonderen Konstellation aber aus Sicht von Fachleuten zu wenig Durchzug.

Daher haben wir nach umfangreichen Recherchen und Beratungen in eine neue Raumluftreinigungsanlage bestehend aus zwei Geräten investiert, die nach glaubwürdigen Angaben des Herstellers innerhalb einer halben Stunde die gesamte Luft des Schulungsraums einmal durchfiltern.

Sie filtern dabei sämtliche Aerosole und Feinstäube über einen Hepa  Filter und machen über eine UV-C Bestrahlung die restlichen Viren unschädlich, indem sie deren DNA zerstören.

.

Der Hamburger Schulungsraum wurde vor Corona mit max 20 Teilnehmer*innen belegt:
Inzwischen sind wir bei max  10 Teilnehmer*innen - in Ausnahmefällen 12.
So dass wir unter normalen Bedingungen den erforderlichen Mindestabstand gewährleisten können.

Im Zusammenspiel von guter Lüftung/ Filterung, Einhaltung der AHA Regeln und Kooperation mit unseren Kursteilnehmer*innen erreichen wir so einen verantwortungsvollen Umgang mit den bekannten Gefahren.

+++ Stand 09.07.2020  1800 Uhr +++

Je nach Training und Törn fahren wir wieder mit vier bis fünf Personen
* Hafenmanöver- und Sicherheitstraining mit max. vier Personen
* SKS und SSS Trainings mit max. fünf Personen (normalerweise die Mindestteilnehmerzahl für eine Prüfung)
Bei den o.g.Veranstaltungen kommen wir abends wieder in den Ausgangshafen Neustadt/ancora Marina.
Bei vier Personen bekommt normalerweise jede/r eine Einzelkabine. Lediglich den/die Trainer*in müssen wir ggf. woanders unterbringen.
Bei fünf Personen müssen wir in jedem Fall mindestens eine Person woanders unterbringen. In dem Falle sind wir auf die Kooperationsbereitschaft der gesamten Crew angewiesen. Was das im Enzelfall bedeutet, ist unterschiedlich. Manchmal kann es heissen, dass wir die Crew bitten, Kosten z.B. für die Übernachtung auf einer Charteryacht mit zu übernehmen. Manchmal kommt auch jemand mit Wohnmobil oder gar mit eigenem Boot. Da kennt die Creativität keine Grenzen.
Bei Segelreisen belegen wir mit max vier Personen, es sei denn, jeweils zwei kommen aus einem Haushalt und möchten auch in einer Doppelkabine übernachten.

+++ Stand 21.05.2020  1100 Uhr +++

Unsere Praxistrainings laufen wieder an. Vorerst sehr intensiv mit max drei Teilnehmer*innen. Wir bieten laufend wieder neue Ersatzveranstaltungen für die ausgefallenen Trainings an.

Prüfungsfristen

Für Bewerber*innen, deren Fristen vom 13. März 2020 bis zum 18. Mai 2020 gehemmt waren, gelten für die Wiederholung von Prüfungen und Ablegung einzelner Prüfungsteile folgende Stichtagsregelungen:
– Sportbootführerschein bis zum 30. Juni 2021
– Sportküstenschifferschein bis zum 30. Juni 2022
– Sportseeschifferschein (theoretischer Teil) bis zum 30. Juni 2022 und
– Sportseeschifferschein (praktischer Teil) bis zum 30. Juni 2023
– Sporthochseeschifferschein bis zum 30. Juni 2022
Bis zu den jeweiligen Stichtagen können die vorgenannten Bewerber/-innen die entsprechenden Prüfungen wiederholen bzw. Teilprüfungen ablegen.

Das BMVI hat analog hierzu die Stichtagsregelung für die Funkzeugnisse (LRC, SRC und UBI) festgelegt. Stichtag für die entsprechenden Bewerber`*innen ist der 30. Juni 2021.

 

+++ Stand 09.05.2020  1430 Uhr +++

Es geht wieder los. Mit kleinen und gut überlegten Schritten nehmen wir den praktischen Boots/Ausbildungsbetrieb wieder auf. Wir starten mit einem Tagestörn mit drei Personen am 12.05. und unserem Hafenmanövertraining am 14./15.05.
Dazu hier ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen:

  • die Übernachtungen auf Sportbooten sind für mehrere Personen aus einem Haushalt und zusätzlich einer Person aus einem anderen Haushalt erlaubt. Wir möchten es zunächst mit maximal zwei Personen aus einem Haushalt in einer Kabine plus einer weiteren Person in einer weiteren Kabine ausprobieren.
    Da wir noch keine Erfahrungen mit diesem neuen Umgang haben, wollen wir uns auf diese Weise an unsere neuen Standards herantasten.
    Für die übrigen Personen sind wir bei eventuell notwendigen Unterbringungen auf Charteryachten behilflich. Ab dem 18.05. kommen auch Hotels oder die ancora Appartements in Frage.
  • unsere Yachten verfügen über Bordtoiletten und theoretisch auch Dusche(n). Eine der Bordtoiletten kann für die Nacht benutzt werden. Die Duschen können eher nicht eingeplant werden.
  • die WCs der ancora Marina sind tagsüber geöffnet. Duschen und Gemeinschaftsräume bleiben derzeit noch geschlossen.
  • Restaurants und Gaststätten sind weiterhin bis voraussichtlich incl. 17.05. geschlossen. Ab dann ist angekündigt, dass sie unter Auflagen öffnen dürfen.
    Catering und Take-Away-Restaurants können genutzt werden. Wir unterstützen Sie dabei mit Adressen, Telefonnummern etc.
  • Unsere räumlich großzügige Segelschule in Neustadt steht für das Einnehmen von Speisen und begrenzt auch für die Zubereitung zur Verfügung
  • Die Anreise zur "Ausübung kontaktarmer Sportarten" -wie unser Segeln-  aus anderen Bundesländern ist erlaubt
  • Wir haben uns mit Ordnungsamt und Wasserschutzpolizei (als Exekutive) über die Durchführung unserer Segel-Kurse proaktiv verständigt und haben eine Bestätigung, dass wir tun dürfen - was wir mit Ihnen vorhaben - unter den von uns am >>25.04. veröffentlichten Hygienestandards

+++ Stand 06.05.2020  0900 Uhr +++

Heute findet der erste Theorie Abend für den ersten Segelkurs als Video Konferenz statt.
Der erste Video-Konferenz Sportbootführerscheinkurs beginnt voraussichtlich am 12.05. er soll jeweils Dienstag und Donnerstag von 1830 bis 2100 Uhr stattfinden. Unterricht wie im Klassenraum - nur nicht im Klassenraum unter aktiver Beteiligung der Teilnehmer*innen.
Interessent*innen können sich gerne noch bei uns melden

+++ Stand 05.05.2020  1730 Uhr +++

Funk- und Führerscheinprüfungen ab dem 18.05. bundesweit unter Auflagen wieder erlaubt - vorbehaltlich konkreter Regelungen im jeweiligen Bundesland/Gesundheitsamt.
Die Auflagen sind >>hier herunterzuladen. Veröffentlicht in diesem Fall vom Deutschen Mororyacht Verband (DMYV). Sie gelten für Prüfungen des DSV sinngemäß.

 

 

 

+++ Stand 30.04.2020  1500 Uhr +++

Im Moment haben wir die Information, dass am Montag,04.05. der Hafen wieder geöffnet wird und das Segeln erlaubt sein soll.
Bei uns steht ab Montag ein SKS Praxistörn auf dem Programm.

Zur Stunde ist uns unklar bzw. nicht offiziell bakannt

+ mit wieviel Personen wir fahren dürfen

+ ob Nicht-Schleswig Holsteiner*innen zu dem Zweck einreisen dürfen

+ ob am Ende der Woche Prüfungen angeboten werden

Wir haben die Teilnehmer*innen angeschrieben mit der Bitte, sich vorerst auf Stand By zu halten - ein Tribut an Corona.

 

+++ Stand 25.04.2020 +++

Inzwischen haben wir für die Yachtausbildung und Prüfung ein "Corona-Konzept" entwickelt, mit dem wir beides - Ausbildung und Prüfung glauben sicher gewährleisten zu können: Die Kernelemente sind neben inzwischen bekannten Hygienemassnahmen:

  • Max Teilnehmerzahl: Vier Personen an Bord/ eine Person pro Kabine
  • Das gesellschaftliche Leben im Hafen findet nicht an Bord, sondern in den großzügigen Räumen der Segelschule statt
  • Lesen Sie weitere Details in unserem (geplanten)Kundenbrief zu dem Thema >>hier

Bedauerlicherweise sind wir da wohl unserer Zeit voraus. Es scheint so, dass nach jetzigen Stand der Verordnungen nicht mehr als insgesamt zwei Personen an Bord erlaubt sind. Das wird in den allermeisten Fällen sowohl finanziell, als auch inhaltlich-organisatorisch im Ausbildungs/Törn-Betrieb nicht darstellbar sein. Unser jetziger Stand dazu ist, dass wir da wohl noch etwas warten müssen.
Was Theorie-Präsenzunterricht betrifft, sind wir optimistischer und erarbeiten das dazugehörige Hygiene-und Abstandskonzept. Eine wichtige Frage dabei wird sein, ob, ab wann und unter welchen Bedingungen Prüfungen angeboten werden.
Auch erarbeiten wir gerade ein Online-Unterricht Konzept, das wir ergänzend ins Programm aufnehmen wollen.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

 

+++ Stand 18.04.2020 +++

Die für uns wichtigen Corona Massnahmen sind bis incl 03.05. verlängert worden. Das heisst (wenigstens) bis dahin dürfen wir keine Präsenz-Schulungen abhalten. Wir hoffen auf ein Go ab dem 04.05. Parallel arbeiten wir an einem Ausbildungskonzept unter Berücksichtigung der Corona Hygiene-und Abstandsregeln. Diese Erarbeitung erfolgt in Zusammenarbeit mit den uns vertretenden Verbänden.

+++ Stand 06.04.2020 +++

>Hamburg ancora Yachtfestival 2020 abgesagt. Alle unsere Kurse, die zu dem Datum geplant waren, finden statt, sofern es bis dahin erlaubt ist.

+++ Stand 03.04.2020 +++

Brief des DSV zum Thema Prüfungsfristen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Fristen zum Erwerb der Sportbootbefähigungsnachweise, die im Zusammenhang mit der Wiederholung von Prüfungen und der Ablegung einzelner Prüfungsteile einzuhalten sind, sind mit dem Stichtag 13. März 2020 gehemmt. Somit laufen die jeweiligen Fristen nicht weiter.

Mit Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebs (ggf. zuzüglich einer angemessenen Karenzzeit, die jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt werden kann), wird die Frist weiterlaufen. Wir werden dabei die Kapazitäten der Prüfungsausschüsse berücksichtigen und dafür sorgen, dass kein Bewerber unverschuldet unbillige Härten in Kauf nehmen muss.

Mit den besten Grüßen,

Öffentliche Auftragsverwaltung

 

 

+++ Stand 19.03.2020+++

ein Wort an unsere Kund*innen in eigener Sache:
Wie Sie sicher nachvollziehen können, befinden wir uns gegenwärtig (zusammen mit der gesamten Branche) in einer betrieblich sehr anspruchsvollen Situation.
Sie können mit etwas Geduld und Vertrauen helfen.

Es wird kein Kurs/Training/Törn ersatzlos gestrichen. Alle Teilnehmer*innen können kostenlos auf spätere Termine umbuchen. Auch bereits gezahlte Prüfungsgebühren bleiben bestehen.


Für den Fall. dass Sie Probleme mit Prüfungsfristen befürchten, haben wir die Aussage vom DSV,dass die Fristen bis auf weiteres ausgesetzt sind.


Bitte vertrauen Sie darauf, dass wir zusammen einvernehmliche Lösungen finden werden.
Danke!

 

 

 

+++Stand 16.03.+++
Alle Veranstaltungen der Segelschule sind untersagt, und wir beantragen keine Sondergenehmigungen.
Sobald sich ein Ende abzeichnet, werden wir alle Kreativität einsetzen, um praktikable Ersatzveranstaltungen anzubieten.
Wir freuen uns dann auch auf kreative Vorschläge aus Ihren/Euren Reihen.

+++Stand 15.03.+++
Hamburg zieht nach. Alle Veranstaltungen "...privater Bildungseinrichtungen" sind zunächst bis zum 30.04. untersagt. D.h. unsere Kurse, die für den Zeitraum in Hamburg geplant waren, werden auf noch nicht bestimmte Zeit verschoben. Wenn alles überstanden ist, werden wir Ihnen mehrere Alternativen anbieten.

+++ Stand 14.03.+++
In Ost-Holstein (also Neustadt) sind ab sofort alle (Segel-) Schulveranstaltungen bis zunächst 19.04. verboten. Wir haben diesbezüglich noch keine Entscheidungen getroffen. Wir versuchen, Sondergenehmigungen zu bekommen. Wir gehen davon aus, dass wir eventuelle Auflagen erfüllen können.

+++ Stand 13.03. +++
Alle Prüfungen im Sportbootbereich sind vom Ministerium über den DSV und DMYV bis auf Weiteres abgesagt.

Die Ausbildung bieten wir weiterhin an, soweit sie nicht verboten wird. Wenn Prüfungen wieder möglich sind, werden wir kurz vorher zusätzliche Auffrischungen anbieten.

Corona Risiko-Minimierung - wir sind dabei
Segeln ist und bleibt die schönste Nebensache der Welt

 

Natürlich beschäftigt uns die Frage der Corona-Abwehr wie inzwischen die allermeisten Menschen hierzulande.

Fachleute sagen uns, man könne vor dem Virus kaum sicherer sein, als auf See.

Gleichzeitig halten wir uns dort mit mehreren Menschen auf kleinem Raum auf, und da macht es Sinn, sich Gedanken zu machen, wie wir unsere Kunden und uns bestmöglich schützen können, ohne die Schönheit des Erlebens an und auf dem Meer unnötig und sinnbefreit einzuschränken.

Als erstes machen wir die normale Hygiene zum Thema und richten uns z.Zt. weitestgehend nach dem >>Dokument aus der Redaktion der "Zeit

Im Funkkurs wird ohne Mikrophon gefunkt und vor und nach dem Arbeiten an den Bedientasten empfehlen wir gründliche Handhygiene. Die Zeit muss sein.

.

An Bord gibt es markierte Trinkgefäße, so dass versehentliche gemeinsame Nutzung eines Bechers ausgeschlossen werden kann.

 

.

Auch hier wird auf umfangreiche Handhygiene geachtet.

Zur Unterstützung bringen wir z.Zt. Papierhandtuchspender in den Sanitärkabinen an.

Zudem werden unsere Kunden gebeten, genügend Papiertaschentücher mitzubringen und sie beim Husten und Niesen zu benutzen.

Vor jeder unserer Veranstaltung werden wir Hinweise über den Hygienstandard geben, wie wir ihn uns vorstellen.

Fühlen Sie sich weiterhin herzlich willkommen in unseren Kursen und Törns, und bringen Sie gerne weitere Vorschläge zur Risikominimierung ein.
Vorzugsweise im  Vorwege Ihrer Veranstaltung zum Beispiel per E-Mail oder auch telefonisch.
Wir wünschen uns, dass wir so der extremen Dynamik der Entwicklung adäquat Rechnung tragen.

Stand: 13.03.2020

 

.

Erkältung/Grippe auf der Segelyacht in Zeiten von Corona

Sollten Sie Symptome einer "einfachen" Erkältung oder Grippe haben, erfordert es in dieser Situation die Rücksicht auf andere Törnteilnehmer*innen, von dem Training/ dem Törn zurückzutreten. Gemeinsam mit Ihnen werden wir uns in dem Fall um einen Ersatz bemühen.

Mit Stand vom 13.03. 2020 gibt es die erleichterte Möglichkeiten, sich (telefonisch) krank schreiben zu lassen, sofern es sich nicht um schwere Corona Symptome handelt.

Nähere Informationen dazu >>hier.

Das wäre dann nach unserer Rechtsauffassung ein Fall für Ihre Reisrücktrittskostenversicherung. Den Abschluss dieser Versicherung empfehlen wir ja sowieso auch ausdrücklich bei der Zusendung Ihrer Anmeldunterlagen. Diese Empfehlung möchten wir aus diesem Anlass dringend wiederholen.